Rechtliche Grundlagen

In allen Ländern der EU ist die biologische Landwirtschaft und Imkerei durch die EU-Basisverordnung Nr. 834/2007 und die Durchführungsverordnung Nr. 889/2008 geregelt. Importe von Bioprodukten aus Drittländern (Nicht-EU-Ländern) werden in der EU-Verordnung Nr. 1235/2008 behandelt.
» Fortgeschriebene Fassungen dieser Verordnungen finden Sie hier.

Einzelne Bereiche werden in der EU-Bioverordnung nicht ausreichend geregelt. In Österreich gilt deshalb ergänzend für einzelne Teilbereiche, wie z.B. die Gatterwildhaltung, der Codex Landwirtschaftliche Produkte aus biologischem Landbau und daraus hergestellte Folgeprodukte.

Links zu den die einzelnen Regelungen finden Sie auf einer Internetseite des BMG.
Südtirol spezifische Informationen finden Sie auf der Internetseite des Amtes für Landwirtschaftsdienste.